Texte: Burkhard Müller
AUSGEZEICHNET MIT DEM
ALFRED-KERR-PREIS 2008
Musik: Werner Goos
RECORD OF THE YEAR 2007
IN DER ZEITSCHRIFT HIFI
Layout: Uwe Stange
MIT tuchfühlung
AUF DEM 3. PLATZ BEIM MTP PRO-CAMPUS-PRESSE-AWARD 2008 ALS AUFSTEIGER DES JAHRES
Vertrieb: mohio e.V.
 Sinn und Inhalt Rezensionen Kontakt reinlesen reinhören bestellen
 schließen  zurück
Rezensionen

Prof. Dr. Dieter Münch, Institut für Philosophie, Technische Universität Berlin, 02.05.2006

Ethik muss nicht langweilig sein.

Die an der Technischen Universität Chemnitz entwickelte Audio CD zur dialogischen Ethik enthält elf Dialoge, in denen die Protagonisten Kaiser und König Fragen diskutieren, die jeden interessieren. Die Dialoge behandeln Themen wie Sinn und Unsinn der Schulnoten und Verkehrsregeln, die Problematik der Todesstrafe und ökologische Fragen; das Thema Abtreibung wird ebenso diskutiert wie Fragen der Religion. In den Dialogen treffen gleichsam zwei Welten aufeinander. Herr Kaiser zeichnet sich durch Lebenserfahrung aus und vertritt das, was man den „gesunden Menschenverstand“ nennt. Herr König dagegen ist ein gebildeter Herr, der gewohnt ist, hinter die Oberfläche zu schauen. Er sieht daher Dinge, die dem Pragmatiker Kaiser entgehen, die er diesem aber vermitteln kann. Da Herr Kaiser mit seiner Überzeugung, dass man nicht nur hinter die Dinge, sondern auch diese selbst sehen muss, eine respektable Position vertritt, entsteht ein spannungsreiches Spiel, bei dem eine einfache Zuordnung von wahr und falsch, gut und böse nicht vorgenommen werden kann, zumal die Dialogpartner aufeinander zugehen. Die Dialoge regen so den Zuhörer zum Nachdenken und zu einer differenzierten Sichtweise an. Da die Dialoge konkrete Anlässe benennen, an denen sich die Gespräche entzünden, besitzen sie eine Emotionalität, die sich auf den Zuhörer überträgt. Sie sind somit ein idealer Einstieg in ethische Diskussionen.
Die Dialoge wurden von Dr. Burkhard Müller und Werner Burkhardt unter Mitarbeit von Uwe Stange entwickelt und realisiert. Die Texte sind gehaltvoll, argumentativ und präzise und besitzen dabei einen lebensnahen, authentisch wirkenden Charakter. Hier zeigt sich der literarische Anspruch des Altphilologen Burkhardt Müller, freier Mitarbeiter der Süddeutschen Zeitung und Verfasser zahlreicher origineller philosophischer Essays. Die Texte werden von Schauspielern gesprochen, die technische Realisierung ist professionell.
Aus den genannten Gründen empfehle ich die Kaiser-König-Audio-CD mit Nachdruck.